Herzlich willkommen!

Neben dem neu zu bauenden IKEA-Markt soll in Memmingen ein sogenanntes „Fachmarktzentrum“ errichtet werden.
In diesem sollen 13.000 Quadratmeter Verkaufsfläche für gewöhnlichen Einzelhandel entstehen. Weitere 9.000 Quadratmeter sind für einen Baumarkt vorgesehen.


Diese Internetseite möchte zum Einen über Fakten und Hintergründe informieren.
Zum Anderen empfehle ich: Bitten Sie Ihre Stadträte, keiner Konzeption zuzustimmen mit Einzelhandelsflächen, die dem bestehenden Einzelhandel schaden können!


Entscheidung am 18. Juli 2017

Lesen Sie genauere Informationen zur Stadtratssitzung am 18. Juli 2017 auf der Seite „Entscheidung„.

Behandlung der Einwendungen

Lesen Sie die im Rahmen des Beteiligungsverfahrens eingereichten Einwendungen und wie die Memminger Stadtverwaltung sie kommentiert – teilweise skandalös. Nähere Informationen gibt die Seite „Behandlung der Einwendungen durch die Stadt Memmingen„.


Einzelhandel in Bedrängnis

Viele kleinere Einzelhandelsunternehmen befinden sich in einer schwierigen Lage. Näheres lesen Sie auf der Seite „Einzelhandel„.

Steuervermeidung durch IKEA

Nach Aussage zahlreicher Quellen vermindert IKEA seine Steuerlast unter Nutzung seiner internationalen Konzernstruktur. Nähere Informationen gibt die Seite „Steuervermeidung„.


IKEA verkauft 25 Fachmarktzentren

Informationen zu diesem Thema finden Sie hier.

geänderte IKEA-Pläne

Auf der Seite „Mogelpackung“ analysiere ich die Mitte Dezember 2016 der Öffentlichkeit vorgestellten geänderten Planungen.


„IKEA käme auch ohne Fachmarktzentrum“

Der Geschäftsführer des schwäbischen Handelsverbandes meint: Die Ankündigung, IKEA käme nur mit einem Fachmarktzentrum nach Memmingen, ist nicht glaubwürdig. Sie ist vermutlich vielmehr Teil der taktischen Verhandlungsführung durch das Unternehmen. Lesen Sie Auszüge aus einem Interview hier.

Heimatpfleger gegen Fachmarktzentrum

Der Memminger Stadtheimatpfleger Günther Bayer spricht sich ganz deutlich gegen ein „Fachmarktzentrums“ aus. Lesen Sie seinen Brief hier.


Einwendung einer Memmingerin

Eine Memminger Bürgerin hat sehr prägnant Argumente gegen ein „Fachmarktzentrum“ neben IKEA zusammengestellt. Sie finden ihren Text hier.

Schreiben an SPD-Fraktionsvorsitzenden

Im April 2017 habe ich in einem ausführlichen Brief an den damaligen Vorsitzenden der SPD-Stadtratsfraktion aufgeführt, was gegen eine Zustimmung des Stadtrats zu innenstadtrelevanten Sortimenten in einem „Fachmarktzentrum“ spricht. Sie finden meinen Brief hier.


Lösung

Wie könnte eine Einigung aussehen? Lesen Sie weiter…